Details

Alte Dinge - Neue Werte


Alte Dinge - Neue Werte

Musealisierung und Inwertsetzung von Objekten
Wert der Vergangenheit, Band 6 1. Aufl.

von: Michael Farrenkopf, Aikaterini Filippidou, Torsten Meyer, Stefan Przigoda, Achim Saupe, Tobias Schade

25,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 30.11.2022
ISBN/EAN: 9783835349315
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 288

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Wie alte Objekte im Museum neue Werte bekommen.

Die Nobilitierung profaner Dinge zu kulturellen Objekten gibt alten Dingen neue Werte. Sie werden auf dem Weg ins Museum ihrem Umfeld und ökonomischen Kreislauf entzogen und kulturell neu aufgeladen. Nicht mehr vorrangig ihr ehemaliger Gebrauchs- und Tauschwert, ihr politischer, gesellschaftlicher und religiöser Wert ist von Interesse – sondern ein transformierter ästhetischer, kultureller, wissenschaftlicher und historischer Symbolwert erscheint nun bedeutsam. Doch nicht nur durch das Sammeln, sondern auch durch Praxen des Bewahrens, des Konservierens und Ausstellens wird eine Neubewertung der Dinge vorgenommen.
Der Band beschäftigt sich mit Stadien der Neubewertung und Umwertung von Dingen im Museum anhand von Prozessen und Praktiken, akteursbezogenen Anforderungen, Strukturen und (Sach-)Zwängen.
Aus dem Inhalt: Jana Hawig: Dinge in Storytelling-Ausstellungen am Beispiel von »Pia sagt Lebwohl«. Martin P. M. Weiss: Ein Schiff in den Raum stellen. Eine Sonderausstellung mit Virtual-Reality-Brillen.
Michael Farrenkopf, Leiter des Montanhistorischen Dokumentationszentrums (montan.dok) beim Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen.

Aikaterini Filippidou, empirische Kulturwissenschaftlerin. Sie promoviert an der Universität Tübingen zu Praktiken und Prozessen der musealen Inwertsetzung.

Torsten Meyer, Senior Scientist am montan.dok.

Stefan Przigoda, stellvertretender Leiter montan.dok.

Achim Saupe ist Koordinator des Leibniz-Forschungsverbunds "Wert der Vergangenheit" und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. Veröffentlichungen u. a.: Weitergabe und Wiedergabe. Dimensionen des Authentischen im Umgang mit immateriellem Kulturerbe (Mithg. 2021), Gebaute Geschichte. Historische Authentizität im Stadtraum (Mithg., 2017); Der Historiker als Detektiv – der Detektiv als Historiker. Historik, Kriminalistik und der Nationalsozialismus als Kriminalroman, Bielefeld 2009.

Tobias Schade, wissenschaftlicher Koordinator des Sonderforschungsbereiches sfb 1070 ressourcenkulturen an der Universität Tübingen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Exit
Exit
von: Petra Terhoeven, Tobias Weidner
PDF ebook
25,99 €
Eine Spur von Glück
Eine Spur von Glück
von: Monika Hinterberger
PDF ebook
15,99 €
Eine Spur von Glück
Eine Spur von Glück
von: Monika Hinterberger
EPUB ebook
15,99 €