Details

Sport im Abseits


Sport im Abseits

Die Geschichte der jüdischen Sportbewegung im nationalsozialistischen Deutschland
1. Aufl.

von: Henry Wahlig

19,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 02.03.2015
ISBN/EAN: 9783835327542
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 264

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Zwischen Exklusion und Selbstbehauptung: eine Gesamtdarstellung der Geschichte des judischen Sports in den Jahren 1933-1938. Bereits im Frhjahr 1933 begannen brgerliche Sportorganisationen in vorauseilendem Gehorsam mit dem Ausschluss ihrer jdischen Mitglieder. Sportinteressierte Juden konnten sich fortan nur noch rein jdischen Vereinen anschlieen. Trotz tglicher Diskriminierungen im NS-Staat erlebten die Organisationen in den folgenden Jahren einen nominellen Aufschwung: Mitte der 1930er Jahre gehrten knapp 50.000 Juden einem Sportverein an, damit zhlten die Klubs zu den mitgliederstrksten Organisationen des jdischen Lebens in NS-Deutschland. Die historische Forschung hat sich bis heute kaum mit diesem Aspekt der deutsch-jdischen Gesellschaftsgeschichte auseinandergesetzt. Auf Basis zahlreicher neuer Quellenfunde arbeitet Henry Wahlig die groe Bedeutung des Sports fr das jdische Alltagsleben im NS-Staat heraus. Die Ergebnisse verweisen auf ein Paradoxon: Auf der einen Seite fungierte Sport als Antreiber des gesellschaftlichen Ausgrenzungsprozesses der Juden, auf der anderen Seite wurde er zur selben Zeit innerhalb der jdischen Gemeinschaft zu einem Eckpfeiler der Selbstbehauptung, der neue Identitt und Selbstbewusstsein vermittelte.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

"Deutsche, kauft nicht bei Juden!"
von: Hannah Ahlheim
EPUB ebook
29,99 €
Ungleichheiten im
Ungleichheiten im "Dritten Reich"
von: Nicole Kramer, Armin Nolzen
PDF ebook
15,99 €