Details

Reichtum in Deutschland


Reichtum in Deutschland

Akteure, Räume und Lebenswelten im 20. Jahrhundert
Hamburger Beiträge zur Sozial- und Zeitgeschichte, Band 57

von: Eva Maria Gajek, Anne Kurr, Lu Seegers

33,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 04.02.2019
ISBN/EAN: 9783835343276
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 367

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Akteure, Räume und Lebenswelten der "oberen Zehntausend" in Deutschland im 20. Jahrhundert.

Was eint Reiche in Deutschland abseits ihres Vermögens? Was sind die Kennzeichen und Besonderheiten dieser sozialen Gruppe? Die Autorinnen und Autoren des Bandes gehen diesen Fragen nach und liefern Perspektiven für eine gerade erst entstehende historische Reichtumsforschung.
Aus dem Inhalt:
Thorsten Riotte: Dynastie und Reichtum
Ingo Köhler: Privatbankiers im langen 19. Jahrhundert
Jürgen Finger: Reiche Lebenswelten in NS-Deutschland
Martin Reimer: Praktiken des Reichtums im Dresden der Nachkriegszeit
Michael Schellenberger: Reichtum und Mäzenatentum um 1900
Eva Maria Gajek: Das Villenviertel und die Millionäre in den frühen Krisenjahren der Weimarer Republik
Simone Derix: Grenzenloses Vermögen
Christopher Kopper: Reiche Westdeutsche und transnationale Vermögensanlage
Lu Seegers: Filmstars und Reichtum im "Dritten Reich"
Anne Kurr: Kunstmäzenatentum
Tabea Bodenstedt: Erbinnen und Öffentlichkeit in der Bundesrepublik
Martin Lüthe: MTV Cribs, Hip Hop und Reichtumsperformanzen im privaten Kabelfernsehen in den 2000er Jahren
Ralf Banken: Die Entwicklung der großen Vermögen 1928 -1940 in Deutschland
Sonja Niederacher: Das Vermögen jüdischer Frauen und Männer in Wien
Jens Gieseke: Gab es Reichtum in der DDR?
Dorothee Spannagel: Reichtum in Deutschland - Sozialwissenschaftliche Perspektiven
Eva Maria Gajek, geb. 1981, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität Gießen. Für ihre Promotion erhielt sie den Hedwig Hintze Preis des Verbandes der Historikerinnen und Historiker Deutschland.

Anne Kurr, geb. 1983, Promotionsstipendiatin der Landesgraduiertenförderung der Universität Hamburg und assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg. Sie promoviert momentan über "Reichtum in der Bundesrepublik: Gesellschaftliche Wahrnehmung und Umgangsformen seit Mitte der 1960er Jahre bis zur Wiedervereinigung".

Lu Seegers, geb. 1968, assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte (FZH) und Geschäftsführerin der Schaumburger Landschaft.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Komponieren als Beruf
Komponieren als Beruf
von: Dorothea Trebesius
PDF ebook
31,99 €
Professionen, Eigentum und Staat
Professionen, Eigentum und Staat
von: Dietmar Müller, Hannes Siegrist
PDF ebook
27,99 €