Details

Nichts war umsonst


Nichts war umsonst

Stauffenbergs Not
Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung, Band 2007

von: Hartmut von Hentig

7,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 25.10.2013
ISBN/EAN: 9783835306790
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 64

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

In wenigen Jahren wird es niemanden geben, der den Nationalsozialismus &quote;ganz&quote; - von 1933 an - bewusst miterlebt hat. Die Geschichtsschreibung hingegen nimmt zu. Ihre Urteile wandeln sich und widersprechen einander, und fast alle versuchen, die Deutung und Bewertung der Zeit an sich zu reien, sie &quote;neu&quote; vorzunehmen - die der Nazis, der Mitlaufer, der Gegner. Hartmut von Hentig tut etwas anderes: Aus der Fulle des vorhandenen Wissens uber die Bruder Claus und Berthold Stauffenberg destilliert er das heraus, was den Nachgeborenen hilft, die Voraussetzungen ihrer Tat zu verstehen. Die Stauffenberg-Bruder zeigen nicht nur &quote;Entschlossenheit und Rationalitat&quote; gegenuber den ubermachtigen &quote;Verhaltnissen&quote;; sie vollziehen eine schwierige Abkehr von eigenen, nunmehr missbrauchten Idealen; sie wissen, es genugt nicht, den Tyrannen zu beseitigen, man muss auch fur das aufkommen, was danach geschieht; sie nehmen die Einsamkeit bewusst auf sich. Konnen die Attentater vom 20. Juli Vorbild sein? Hentig antwortet: Ja, indem sie in schwerster Zeit das getan haben, was man selber gern getan hatte. Es gibt notwendige Taten, die nicht sinnlos werden, indem sie misslingen. Und: Man muss nicht von vornherein das Richtige gewusst und gewollt haben.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Medizin und Nationalsozialismus
Medizin und Nationalsozialismus
von: Robert Jütte, Wolfgang U. Eckart, Hans-Walter Schmuhl, Winfried Süß
EPUB ebook
18,99 €
Nicht mehr Eure Welt
Nicht mehr Eure Welt
von: Francine Christophe
PDF ebook
15,99 €