Details

Wilderness


Wilderness

Innere Landschaften in amerikanischer Literatur
1. Aufl.

von: Arno Heller

20,99 €

Verlag: Konstanz University Press
Format: PDF
Veröffentl.: 29.06.2022
ISBN/EAN: 9783835397484
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 269

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Seit Henry David Thoreaus "Walden, or, Life in the Woods" (1854) etabliert sich das Nachdenken und Schreiben über Wildnis als Dreh- und Angelpunkt des geschichtlichen, kulturellen und politischen Selbstverständnisses der USA.

Arno Heller stellt die Formen dieser Auseinandersetzung von ihren Anfängen bis in die unmittelbare Gegenwart vor und entfaltet ein kulturhistorisch ungemein aufschlussreiches Panorama, das in der europäischen und deutschen Kultur keine Entsprechung hat. Nicht nur die großen Erinnerungsorte in Neuengland, wo die zentralen Fragen nach nationaler Identität erstmals gestellt wurden, sondern auch diese Wilderness-Texte widerlegen eindrucksvoll das europäische Vorurteil eines geschichtslosen Amerikas.
Vor nur 200 Jahren war die gesamte Westhälfte des amerikanischen Kontinents eine spärlich bewohnte Wildnis. In einem gewaltigen Kraftakt gelang es der berühmt-berüchtigten 'Westexpansion', dieses riesige Territorium zu 'erobern' und der 'westlichen Zivilisation' zugänglich zu machen. Diese Erfahrung blieb als prägendes Urerlebnis im kollektiven Bewusstsein Nordamerikas lebendig. Sie brachte einen spezifischen Mythos der Wildnis hervor, der bis heute in zahllosen Büchern und Filmen nachwirkt. Trotz der enormen Vielfalt von Schauplätzen, Charakteren und individuellen Zugängen zeichnet sich dabei ein wiederkehrendes Strukturmuster ab: Die Protagonisten sind wilderness-Enthusiasten, Einzelgängerinnen, survival-Abenteurer, zivilisationsmüde Aussteiger, patriarchalisch traumatisierte Frauen, Naturforscherinnen und spirituelle Sinnsucher. Sie unternehmen eine äußere Reise aus der Zivilisation in eine unberührte Wildnis, die sich zu einer "inneren Landschaft" ausweitet und einen tiefgreifenden persönlichen Wandel auslöst.
Arno Heller war bis zu seiner Emeritierung Professor für Amerikanistik an der Universität Graz und hat sich über viele Jahre in Forschung und Lehre mit der wilderness-Thematik und mit Nature Writing auseinandergesetzt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Präsenzeffekte
Präsenzeffekte
von: Sven Jakstat, Johannes Gebhardt, Johanna Abel
PDF ebook
15,99 €
Herrschaft des Konkreten
Herrschaft des Konkreten
von: Dan Diner, Carl Friedrich Gethmann
PDF ebook
12,99 €
Dante
Dante
von: Achatz von Müller
PDF ebook
17,99 €