Details

Von Haupt- und Nebendrachen - Von Dichtern und Prosaschreibern


Von Haupt- und Nebendrachen - Von Dichtern und Prosaschreibern

Frankfurter Poetikvorlesungen 1996 1997

von: Sarah Kirsch, Moritz Kirsch

13,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 04.02.2019
ISBN/EAN: 9783835343542
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 112

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

In Sarah Kirschs Poetikvorlesungen wird das Nachdenken über Poesie selbst zu Poesie.

Sarah Kirsch zählt zu den bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen der Generation, die um 1960 zu schreiben begann. Früh wurde ihre Stimme als einzigartig gerühmt, weil sie in ihren Gedichten und Prosatexten den Alltagsdingen und Naturbeobachtungen eine Poesie abgewinnt, die das Wunderbare, Schöne, Ewige sichtbar macht und verzaubert. Sarah Kirsch gewann, spätestens seit ihrer Übersiedlung aus der DDR in die Bundesrepublik, höchste Wertschätzung nicht nur bei den Kritikern, sondern auch bei den Lesern. Ihre Gedichtbände erreichten Auflagenzahlen, wie sie in diesem Genre nicht eben üblich sind. 1996, im Jahr als sie auch den Büchner-Preis bekam, hielt sie an der Universität Frankfurt a. M. die Poetikvorlesungen, in denen sie Fragen des Schreibens umkreiste und nach den Möglichkeiten poetischer Wirklichkeitserkundung fragte, das Existenzielle jenseits von Ideologie und Politik in den Blick nahm.
Diese Vorlesungen werden hier nun erstmals veröffentlicht. Trockenes Theoretisieren ist dabei ganz und gar nicht die Sache der Dicherin, vielmehr stellt sie auch eigene Texte ins Zentrum ihrer Überlegungen, die sie spielerisch umkreist - so ist das Nachdenken über Poesie selbst Poesie.
Sarah Kirsch (1935–2013) wuchs in Halberstadt auf, studierte Biologie in Halle (Saale), besuchte das Literaturinstitut in Leipzig. Sie veröffentlichte ab Anfang der 60er Jahre Gedichte und kurze Prosa; nach dem Ausschluss aus dem Schriftstellerverband 1976 siedelte sie im Folgejahr von Ost- nach West-Berlin über. Anfang der 80er Jahre zog sie nach Tielenhemme, Schleswig-Holstein, wo sie bis zu ihrem Tod als freie Schriftstellerin und Malerin lebte. Sarah Kirsch wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Petrarca-Preis (1976), dem Friedrich-Hölderlin-Preis (1984), dem Peter-Huchel-Preis (1993), dem Georg-Büchner-Preis (1996) und dem Jean-Paul-Preis (2005).

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

In Ketten tanzen
In Ketten tanzen
von: Gabriele Leupold, Katharina Raabe
PDF ebook
14,99 €
Unter jeder Lampe gab es Tanz
Unter jeder Lampe gab es Tanz
von: Marie-Luise Scherer
PDF ebook
11,99 €
Drehe die Herzspindel weiter für mich
Drehe die Herzspindel weiter für mich
von: Klaus Amann, Fabjan Hafner, Doris Moser
PDF ebook
15,99 €