Details

Toleranz


Toleranz

Drei Lesarten zu Lessings »Märchen vom Ring" im Jahre 2003
Göttinger Sudelblätter

von: Angelika Overath, Navid Kermani, Robert Schindel

9,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 04.04.2016
ISBN/EAN: 9783835329003
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 56

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Drei Autoren suchen eine Antwort auf die Frage, ob die Lessingsche Formel der Toleranz auch gegenwärtig noch praktizierbar, ob sie in der heutigen Welt tatsächlich lebbar ist.

Mit Gotthold Ephraim Lessings dramatischem Gedicht »Nathan der Weise" verbinden sich die aufklärerischen Ideen der Erziehung des Menschengeschlechts zur Toleranz und der Kampf gegen eine engstirnige Theologie und für die Emanzipation der Juden. Die Erzählung der Ringparabel ist einer der meistinterpretierten Texte, an dem sich der Begriff und das Verhalten praktizierter Toleranz zeigen und diskutieren lassen.
Die Frage der drei Kurzessays in diesem Band lautet: Läßt sich diese Lessingsche Formel der Toleranz, beispielhaft gehofft für die Toleranz der jüdischen, christlichen und islamischen Gläubigen gegeneinander und untereinander, auch heute noch verkünden? Läßt sie sich wirklich praktizieren - ist sie lebbar in unserer gegenwärtigen Welt? Oder hat die Erfahrung sie längst entwertet?
Drei Autoren: Angelika Overath, Navid Kermani und Robert Schindel, setzen sich mit Nathans Erzählung vom Ring aus ihrer Perspektive des Jahres 2003 auseinander - alle drei mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen.
Der Publizist und Islamwissenschaftler Navid Kermani ist Long Term Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Als Dramaturg hat er an verschiedenen Theatern in Deutschland gearbeitet. Im Jahr 2000 erhielt er den Ernst-Bloch-Förderpreis der Stadt Ludwigshafen und den Jahrespreis der Helga und Edzard-Reuter Stiftung. Navid Kermani wurde 1967 geboren und hat die iranische und deutsche Staatsbürgerschaft.

Angelika Overath, geb. 1957, studierte Germanistik und Geschichte. Sie arbeitet als freie Autorin und Literaturkritikerin. 1996 wurde sie mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, 2005 mit dem Thaddäus Troll-Preis und 2006 mit dem Ernst Willner Preis in Klagenfurt ausgezeichnet, 2012 erhielt sie den Sudetendeutschen Kulturpreis für Literatur.

Robert Schindel, geb. 1944, überlebte als Kind kommunistischer und deportierter Eltern das »Dritte Reich" in Wien. Er studierte Philosophie und war Mitbegründer der Zeitschrift »Hundsblume". Seit 1986 veröffentlicht er als freier Schriftsteller (u.a. »Kassandra" (1970), »Gebürtig" (1992)). Von 1999 bis 2002 war er Vorsitzender des Ingeborg-Bachmann-Preises. Er ist Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Heimweh nach Prag
Heimweh nach Prag
von: Joseph Roth, Helmuth Nürnberger
PDF ebook
31,99 €
Die Launen der Poesie
Die Launen der Poesie
von: Harald Hartung, Heinrich Detering
EPUB ebook
19,99 €
Stil und Moral
Stil und Moral
von: Lukas Bärfuss
EPUB ebook
15,99 €