Details

Sophie Louisa Kwaak und das Kapital der Unternehmerfamilie Weil


Sophie Louisa Kwaak und das Kapital der Unternehmerfamilie Weil

Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte der Frankfurter Schule
1. Aufl.

von: Bertus Mulder

19,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 28.06.2021
ISBN/EAN: 9783835346406
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 284

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Eine Biographie uber Sophie Louisa Kwaak und die Finanzierung des Instituts fur Sozialforschung. Die Landarbeitertochter Sophie Louisa Kwaak wuchs in einer kinderreichen Familie auf. Nach dem Tod des Vaters zog sie mit ihrer Mutter nach Den Haag. Kwaak, die zeit ihres Lebens Fietje genannt wurde, entkam den beengten huslichen Verhltnissen durch ihre Ausbildung zur Stenotypistin in Deutsch, Englisch und Franzsisch. 1933 wurde sie Verwaltungssekretrin der Rotterdamer Investment- und Verwaltungsgesellschaft &quote;Robema&quote;, die das Vermgen der jdischen Familie Weil vor den Nationalsozialisten retten sollte. Mithilfe des Kapitals des Getreidehndlers Hermann Weil war 1923 unter anderem das Institut fr Sozialforschung an der Frankfurter Universitt gegrndet worden, das anfangs unter dem Namen Hermann-Weil-Stiftung firmierte. Die Biographie von Fietje Kwaak ist somit auch ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte der Frankfurter Schule. Kwaak, die dem Unternehmen &quote;Robema&quote; bis 1964 verbunden blieb, widerstand als Prokuristin und stellvertretende Direktorin intelligent und mutig der Konfrontation mit den deutschen Besatzern whrend des Zweiten Weltkriegs.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die Deportation der Juden aus Deutschland
Die Deportation der Juden aus Deutschland
von: Birthe Kundrus, Beate Meyer
PDF ebook
15,99 €
Die Entschädigung von NS-Zwangsarbeit am Anfang des 21. Jahrhunderts
Die Entschädigung von NS-Zwangsarbeit am Anfang des 21. Jahrhunderts
von: Constantin Goschler, José Brunner, Krzysztof Ruchniewicz, Philipp Ther
PDF ebook
47,99 €
ZeitRäume 2012/13
ZeitRäume 2012/13
von: Frank Bösch, Martin Sabrow
PDF ebook
15,99 €