Details

Projektionen der Moral


Projektionen der Moral

Filmskandale in der Weimarer Republik
Medien und Gesellschaftswandel im 20. Jahrhundert, Band 5

von: Kai Nowak

34,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 05.10.2015
ISBN/EAN: 9783835328228
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 528

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Über moralische Deutungskämpfe in den Kinosälen der Weimarer Republik.

Der Film war von Beginn an gleichermaßen Faszination wie Provokation. Er lotete die Grenzen des Zeigbaren aus, dehnte sie, überschritt sie. Galt das Kino in seinen Anfängen noch selbst als skandalös, wurden zunehmend einzelne Filme zum Skandalon erhoben. Kai Nowak untersucht erstmals systematisch Filmskandale im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts unter Rückgriff auf eine breite Presse-, Film- und Aktenüberlieferung. Er zeigt, inwieweit Filmskandale als Seismographen des gesellschaftlichen Werte- und Normenwandels in der Moderne fungierten und die Deutung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Weimarer Republik ausfochten. Im Konflikt über Fragen wie den angemessenen Umgang mit den Grenzbereichen des Lebens, Vorstellungen staatlicher Ordnung, nationaler und regionaler Identität oder der Geschlechterordnung verhandelten Filmskandale nichts weniger als die politisch-moralischen Grundlagen des Gemeinwesens. Denn Filmskandale waren, so die These des Buches, Projektionen der Moral.
Kai Nowak, geb. 1977, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Sonderforschungsbereich »Dynamiken der Sicherheit" der Universitäten Gießen und Marburg. Promotion in Gießen im Jahr 2014. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Politik- und Kulturgeschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert sowie der Medien- und Filmgeschichte.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Berliner Luftmenschen
Berliner Luftmenschen
von: Anne-Christin Saß
PDF ebook
35,99 €
Wege nach Europa
Wege nach Europa
von: Florian Greiner
PDF ebook
39,99 €
Bündische Jugend
Bündische Jugend
von: Rüdiger Ahrens
PDF ebook
36,99 €