Details

Privileg Mischehe?


Privileg Mischehe?

Handlungsräume "jüdisch versippter" Familien 1933-1949
Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden, Band 54 1. Aufl.

von: Maximilian Strnad

36,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 22.02.2021
ISBN/EAN: 9783835346260
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 512

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Die erste überregionale Gesamtdarstellung über Verfolgungsdruck und Handlungsräume von Mischehen im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit.

Über 11.000 deutsche Juden überlebten den Holocaust, weil sie mit einem nichtjüdischen Partner verheiratet waren. Auf Grund ihrer familialen Verbindung zur "Volksgemeinschaft" nahm das NS-Regime sie von zentralen Verfolgungsmaßnahmen, Deportation und Vernichtung aus. Im Sprachgebrauch der Nationalsozialisten galten sie daher als "privilegiert". Dennoch war die Mischehe keine Garantie für ein Überleben. Vor allem lokale Behörden gingen immer radikaler gegen die Mischehen vor. Viele Betroffene verloren dadurch nicht nur ihre Existenzgrundlage, sondern oft auch Freiheit und Leben.
Im Zentrum von Maximilian Strnads Studie stehen die Handlungsräume der verschiedenen Familienmitglieder. Der Autor zeigt, wie unterschiedlich sich die Verfolgung in den Familien jüdischer Männer und Frauen auswirkte. Deutlich werden die gravierenden Konsequenzen für die Ehepartner und Kinder. Dennoch verfügten sie über Handlungsspielräume, die sie zu Gunsten der Familie einsetzten. Strnad weitet den Blick auch auf die Zeit nach 1945. Er beschreibt die Ernüchterung der Überlebenden, die das Stigma der "Privilegierung" nicht ablegen konnten und die deshalb kaum Anerkennung und Unterstützung fanden.
Maximilian Strnad, geb. 1976, promovierte an der Ludwigs-Maximilian-Universität München. Seit 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Stadtarchiv München.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

"Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne"
von: Friedrich Kellner, Sascha Feuchert, Robert Martin Scott Kellner, Erwin Leibfried, Jörg Riecke, Markus Roth
PDF ebook
47,99 €
Die Linke im Visier
Die Linke im Visier
von: Nikolaus Wachsmann, Sybille Steinbacher
PDF ebook
15,99 €
Detlev Peukert und die NS-Forschung
Detlev Peukert und die NS-Forschung
von: Rüdiger Hachtmann, Sven Reichardt
PDF ebook
15,99 €