Details

Max Hildebert Boehm


Max Hildebert Boehm

Radikales Ordnungsdenken vom Ersten Weltkrieg bis in die Bundesrepublik
Hamburger Beiträge zur Sozial- und Zeitgeschichte, Band 51

von: Ulrich Prehn

33,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 30.09.2013
ISBN/EAN: 9783835324725
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 576

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Im Zentrum der biographischen Untersuchung über den "Volkstumsforscher" Max Hildebert Boehm steht die Analyse von Kontinuitäten und Wandlungen im deutschen rechtsintellektuellen Milieu im 20. Jahrhundert. Der Fokus liegt auf dem Wissenschaftsverständnis und dem politischen Beitrag Boehms als Begründer einer "rechten" Volkstheorie. Ebenso geht es um den Einfluss des ethno-politischen Experten vom späten Deutschen Kaiserreich bis in die Bundesrepublik. Ulrich Prehn verfolgt im Rahmen der Studie nicht nur ideengeschichtliche Fragestellungen, etwa nach der Transformation der Ideen von "Volk", "Staat" und "Nation" oder des rechtsintellektuellen Europa-Diskurses. Er beleuchtet auch die Handlungsfelder und Netzwerke des Protagonisten. Zwischen Außenseiterpositionen und partieller Nähe zu gesellschaftlichen Funktionseliten changierend, verkörperte der "bekennende Ideologe" Boehm einen Intellektuellentypus, den die bisher gängigen Zuschreibungen wie "Ostforscher", "konservativer Revolutionär" oder "Wegbereiter" des Nationalsozialismus nicht hinreichend abzubilden vermögen.
Ulrich Prehn, geb. 1966, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert an der HU Berlin und Koordinator des Forschungsprojekts "Fotografie im Nationalsozialismus".

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Volksgenossinnen
Volksgenossinnen
von: Hg. von Sybille Steinbacher
PDF ebook
15,99 €
Faschismus in Italien und Deutschland
Faschismus in Italien und Deutschland
von: Armin Nolzen, Sven Reichardt
PDF ebook
15,99 €
German Zeitgeschichte
German Zeitgeschichte
von: Thomas Lindenberger, Martin Sabrow
PDF ebook
27,99 €