Details

Imaginationen des Monströsen


Imaginationen des Monströsen

Wissen, Literatur und Poetik der »Missgeburt" 1600-1835

von: Urte Helduser

39,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 04.07.2016
ISBN/EAN: 9783835328730
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 432

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Monstren in der frühen Neuzeit: zwischen Hirngespinst und Fehlbildung.

Monstren waren prominente Gegenstände des Wissens der frühen Neuzeit. Als solche verfügten sie über eine immense literarische Faszinationskraft, dienten aber zugleich als Projektionsfläche für Verwerfungen. Mit der Naturalisierung der Monstren seit dem 17. Jahrhundert wurden die negativen Aspekte der Monstrositäten vor allem der »Missgeburt" zugeschlagen, die nun als »Irrtum" oder »Fehler der Natur" das Gegenbild zu den fiktiven Monstren bildete.
Urte Helduser untersucht diese Dichotomisierung von der Renaissance bis zur Romantik in der Poetik und Ästhetik, der Anthropologie sowie in literarischen Texten. Sie zeigt, wie Monstren zu zentralen Reflexionsfiguren für das Verhältnis von Natur und Einbildungskraft werden und verfolgt die literarische Gestaltung der »Missgeburt" in der Auseinandersetzung mit dem Wissen um Missbildungen. Im Zentrum der Studie stehen Texte von Shakespeare, Gottsched, Wieland, Wezel, Jean Paul, Brentano und Görres sowie E. T. A. Hoffmann und Tieck.
Urte Helduser, geb. 1969, Literaturwissenschaftlerin, lehrt an der Universität Marburg.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Komponieren als Beruf
Komponieren als Beruf
von: Dorothea Trebesius
PDF ebook
31,99 €
Professionen, Eigentum und Staat
Professionen, Eigentum und Staat
von: Dietmar Müller, Hannes Siegrist
PDF ebook
27,99 €