Details

Henriette Jacoby


Henriette Jacoby

Roman
Georg Hermann. Werke in Einzelbänden 1. Aufl.

von: Georg Hermann, Christian Klein

21,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 12.10.2022
ISBN/EAN: 9783835348998
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 400

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Das komplementäre Gegenstück zu den "Buddenbrooks".

In dieser 1908 erschienenen Fortsetzung des Erfolgsromans "Jettchen Gebert" (1906) erzählt Georg Hermann das verhängnisvolle Lebensdrama seiner Protagonistin Henriette, genannt Jettchen, konsequent zu Ende. Nach der Trennung von ihrem ungeliebten Ehemann Julius Jacoby, dem es nie um Liebe, sondern immer nur um die Mitgift gegangen war, findet Henriette auch in einer Affäre nur oberflächliches Glück, weil sie erkennt, dass sie immer einen anderen liebte. Doch diese Erkenntnis kommt zu spät: Darin liegt die Tragik ihres kurzen Lebens.
Im Rahmen dieser exemplarischen Liebes- und Leidensgeschichte präsentiert Hermann ein präzises Stimmungsbild. Denn einmal mehr erweist er sich als genauer Kenner der Biedermeierzeit, deren spannungsreiche Gefühlswelt und Lebensrealität er für seine Leserschaft lebendig werden lässt. Eingebettet in die Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Berliner Bürgertum weitet sich Henriettes Biographie vom Familienroman zum Gesellschaftspanorama.
Georg Hermann (1871-1943) war einer der meistgelesenen und produktivsten Autoren seiner Zeit. Berühmtheit erlangte er durch seine Berliner Familien- und Gesellschaftsromane "Jettchen Gebert" (1906) und "Henriette Jacoby" (1908), mit denen er sich einen Namen als Chronist des deutsch-jüdischen Lebens machte. Hermann, der als "jüdischer Fontane" gefeiert wurde, etablierte sich schnell als einflussreiche Größe im Literaturbetrieb seiner Zeit. In seinen zahlreichen Essays zeigte er sich als Kunstkenner und kritisierte später immer wieder die politischen Entwicklungen der Weimarer Republik.
Er floh 1933 ins niederländische Exil und wurde in Auschwitz ermordet.

Christian Klein, geb. 1974, Akademischer Rat für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die jüdische Mutter | Susanna
Die jüdische Mutter | Susanna
von: Gertrud Kolmar, Regina Nörtemann, Thedel von Wallmoden
PDF ebook
29,99 €
Die jüdische Mutter | Susanna
Die jüdische Mutter | Susanna
von: Gertrud Kolmar, Regina Nörtemann, Thedel von Wallmoden
EPUB ebook
29,99 €
Irdisches Vergnügen in Gott
Irdisches Vergnügen in Gott
von: Barthold Heinrich Brockes, Jürgen Rathje
PDF ebook
77,99 €