Details

Heimat


Heimat "Weltbühne"

Eine Intellektuellengeschichte im 20. Jahrhundert
Hamburger Beiträge zur Sozial- und Zeitgeschichte, Band 50

von: Alexander Gallus

27,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 17.09.2012
ISBN/EAN: 9783835322875
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 421

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Die "Weltbühne" war eine der herausragenden politischkulturellen Zeitschriften der Weimarer Republik. Sie galt schon früh als Inbegriff für kritisches Engagement in Deutschland, und von ihr ging eine weit über ihr Verbot im März 1933 hinausreichende Wirkungskraft aus. Für viele Intellektuelle bildete sie eine geistige Heimat, deren Verlust sie melancholisch stimmte und die sie wiederbeleben wollten. Zu diesen "heimatlosen" Intellektuellen zählten Axel Eggebrecht, Kurt Hiller, William S. Schlamm und Peter Alfons Steiniger. Alexander Gallus zeigt anhand ihrer Biografien eine facettenreiche Intellektuellengeschichte des 20. Jahrhunderts. Er zeichnet ihr politisches Denken von den 1920er Jahren an bis in die 1970er Jahre hinein nach, untersucht ihr intellektuelles Rollenverständnis und ihre Positionierung in der politischen Öffentlichkeit.
Der Autor Alexander Gallus, geb. 1972, Juniorprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Rostock, Vertretungsprofessur für "Politische Theorie und Ideengeschichte" an der Universität Chemnitz. Veröffentlichungen u. a.: Die vergessene Revolution von 1918/19 (Hg. 2010); Die Neutralisten. Verfechter eines vereinten Deutschland zwischen Ost und West 1945-1990 (2006).

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die Zeit der Zeitgeschichte
Die Zeit der Zeitgeschichte
von: Martin Sabrow
PDF ebook
7,99 €
Vergängliche Gefühle
Vergängliche Gefühle
von: Ute Frevert
EPUB ebook
7,99 €
Zur Sache des Buches
Zur Sache des Buches
von: Michael Hagner
EPUB ebook PDF ebook
13,99 €