Details


"Deutsche, kauft nicht bei Juden!"

Antisemitismus und politischer Boykott in Deutschland 1924 bis 1935
1. Aufl.

von: Hannah Ahlheim

29,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 01.02.2012
ISBN/EAN: 9783835321120
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 452

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Im Gegensatz zu der noch immer vertretenen Auffassung, Antisemitismus habe in der Selbstdarstellung und Wahrnehmung der NSDAP vor 1933 nur am Rande eine Rolle gespielt, zeigt Hannah Ahlheims Studie, wie die Nationalsozialisten auf regionaler Ebene bereits wahrend der Weimarer Republik antisemitische Boykotte offen und selbstbewusst als &quote;Werbemanahme&quote; betrieben haben. Der staatlich verordnete Boykott vom 1. April 1933 nahm diese Bewegung &quote;von unten&quote; auf und intensivierte sie. Auch wenn die Manahmen nicht immer den von den Nationalsozialisten erwunschten unmittelbaren wirtschaftlichen Schaden verursachten, waren sie aus der Sicht der betroffenen Juden nur allzu &quote;erfolgreich&quote;: Sie fuhrten zu kleinen, aber folgenreichen Verschiebungen in der Behandlung judischer Geschaftspartner und halfen, radikal antisemitische Propaganda mit verbreiteten Ressentiments zu verbinden, trieben die Ausgrenzung der Juden vor Ort entscheidend voran und waren so Teil eines Prozesses, der im &quote;sozialen Tod&quote; und schlielich in der physischen Vernichtung der Juden gipfelte. Die Arbeit wurde mit dem Ernst Fraenkel Prize in Contemporary History der Wiener Library 2009 ausgezeichnet.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Medizin und Nationalsozialismus
Medizin und Nationalsozialismus
von: Robert Jütte, Wolfgang U. Eckart, Hans-Walter Schmuhl, Winfried Süß
PDF ebook
18,99 €
Ungleichheiten im
Ungleichheiten im "Dritten Reich"
von: Nicole Kramer, Armin Nolzen
PDF ebook
15,99 €