Details

Der unterbrochene Wald


Der unterbrochene Wald

Erzählung
1. Aufl.

von: Georges-Arthur Goldschmidt

15,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 09.03.2022
ISBN/EAN: 9783835348660
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 133

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Geprägt vom Gefühl existentieller Ortlosigkeit und geschützt vor äußerer Gefahr: Georges-Arthur Goldschmidt über seinen ganz persönlichen Kampf ums Überleben.

In seinen Büchern vertraut sich Georges-Arthur Goldschmidt inneren Bildern an: Er erinnert sich an seine frühe Jugend, die er in einem französischen Internat in den Savoyen durchlebte – geborgen vor großer äußerer Gefahr, doch den Strafritualen der Anstalt und den Quälereien der Mitschüler vollkommen ausgeliefert. Diese Erfahrungen verbinden sich mit der Entdeckung des eigenen Körpers. Ist er Opfer einer aggressiven Gemeinschaft? Ausgestoßener durch seine Herkunft?
»Der unterbrochene Wald« erzählt von der Flucht des Jungen vor den Deutschen, davon, wie es ihm gelingt, sich bei Bergbauern zu verstecken. Und er erzählt von einem Besuch in seinem Heimathaus bei Hamburg, 1949, von der ahnungslosen Begriffsstutzigkeit der Nachkriegsdeutschen. Hier erinnert er sich an eine Geschichte, die er einst von seinem Vater erfuhr, über einen Gedenkstein im Wald, der an einen dort erschlagenen jüdischen Hausierer mahnt. Eine Warnung? All diese Fäden verknüpft der Autor zu einem kunstvoll verdichteten Gewebe, ohne Scham, ohne sich selbst zu schonen, ohne falsche Nachsicht – und voller poetischer Aufrichtigkeit.
Georges-Arthur Goldschmidt, geb. 1928 in Reinbek bei Hamburg emigrierte als Kind nach Italien und später nach Frankreich.
Auszeichnungen: Für sein umfangreiches Werk wurde er u. a. mit dem Nelly-Sachs-Preis, der Goethe-Medaille, dem Joseph-Breitbach-Preis und dem Prix de l`Académie de Berlin ausgezeichnet.

Peter Handke, geb. 1942 in Griffen/Kärnten, ist ein österreichischer Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer. Er lebt heute in Chaville bei Paris. 1966 wurde sein inzwischen legendäres Theaterstück »Publikumsbeschimpfung« in Frankfurt unter der Regie von Claus Peymann inszeniert.
Seitdem hat er mehr als dreißig Erzählungen und Prosawerke verfasst, u.a.: »Die Angst des Tormanns beim Elfmeter« (1969), »Der kurze Brief zum langen Abschied« (1971), »Die Wiederholung« (1986), »Mein Jahr in der Niemandsbucht« (2004) sowie »Die morawische Nacht« (2008). Sein Werk wurde mit zahlreichen internationalen Preisen geehrt. Er erhält den Literaturnobelpreis 2019.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Lieber Niels
Lieber Niels
von: Matthias Zschokke
EPUB ebook
23,99 €
Die menschliche Schwäche
Die menschliche Schwäche
von: Steven Bloom
PDF ebook
14,99 €
Hundert Tage
Hundert Tage
von: Lukas Bärfuss
EPUB ebook
7,99 €