Details

Sowjetische Kriegsgefangene im Arbeitseinsatz 1941-1945


Sowjetische Kriegsgefangene im Arbeitseinsatz 1941-1945

Dokumente zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Norddeutschland
Schriftenreihe der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Band 2

von: Rolf Keller, Silke Petry

27,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 03.06.2013
ISBN/EAN: 9783835324176
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 376

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Während des Zweiten Weltkriegs gab es in fast jedem Ort in Deutschland Arbeitskommandos mit Kriegsgefangenen, vor allem in der Land- und Forstwirtschaft, bei Bauvorhaben und in Industriebetrieben. Der Einsatz der sowjetischen Kriegsgefangenen erfolgte unter Missachtung der Bestimmungen der Internationalen Genfer Konvention und war durch brutale Behandlung, Unterversorgung, schlechte Arbeitsbedingungen und eine hohe Todesrate gekennzeichnet. Mit der vorliegenden Edition wird der Arbeitseinsatz der sowjetischen Kriegsgefangenen in seiner ganzen Breite dokumentiert. Die ausgewählten Quellen vermitteln einen umfassenden Eindruck von den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Gefangenen und dem Handeln von Wehrmacht, Zivilverwaltung und Arbeitgebern. Die Auswahl basiert auf der Auswertung umfangreicher Quellenbestände in einschlägigen Archiven und bezieht sich geographisch auf den Bereich des Landesarbeitsamtes Niedersachsen, der weitgehend identisch mit dem heutigen Bundesland ist. In diesem Gebiet waren bis zu 65.000 sowjetische Kriegsgefangene gleichzeitig im Einsatz. Die Dokumentation wird durch eine ausführliche wissenschaftliche Darstellung und kommentierende Einführungen ergänzt.
Die Herausgeber:

Rolf Keller, geb. 1956, 1999-2004 Vertreter des Landes Niedersachsen im deutschrussischen Forschungsprojekt "Sowjetische Kriegsgefangene"; 2000-2008 Leiter des Recherche- und Ausstellungsprojektes "Kriegsgefangenenlager" im Rahmen der Neukonzeption der Gedenkstätte Bergen-Belsen; seit 2004 Abteilungsleiter in der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle.
Silke Petry, geb. 1963, 2004-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten im Projekt "Neugestaltung der Gedenkstätte Bergen-Belsen"; seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Dokumentationsstelle Widerstand und Verfolgung 1933-1945 auf dem Gebiet des Landes Niedersachsen der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Infektion und Institution
Infektion und Institution
von: Marion Hulverscheidt, Anja Laukötter
PDF ebook
21,99 €
Politische Gewalt in Deutschland
Politische Gewalt in Deutschland
von: José Brunner, Doron Avraham, Marianne Zepp
PDF ebook
26,99 €