Details

Freiheit und Verantwortung


Freiheit und Verantwortung

Henning von Tresckow im Widerstand
Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung, Band 2014

von: Uta von Aretin

5,99 €

Verlag: Wallstein
Format: PDF
Veröffentl.: 02.06.2015
ISBN/EAN: 9783835328112
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 34

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Für Uta von Aretin hat sich das Bild ihres Vaters vom Widerstandshelden zum »richtigen Menschen" erst im Laufe der Jahre entwickelt.

Henning von Tresckow (1901-1944) diente in drei Armeen. Er erlebte drei Regierungsformen und wurde zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten im militärischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus.
Der Spross einer alten preußischen Offiziersfamilie kam bereits im Sommer 1939 zu der Überzeugung, dass der Diktator getötet werden müsse. Während des Krieges versuchten von Tresckow und seine Vertrauten mehrfach, Hitler mit einem Attentat auszuschalten. Für den Umsturzversuch am 20. Juli 1944 entwickelte von Tresckow zusammen mit Claus Schenk Graf von Stauffenberg die grundlegenden Planungen. »Das Attentat muss erfolgen, coûte que coûte." So lautete sein Vermächtnis. Am 21. Juli 1944 nahm sich Henning von Tresckow das Leben, um Familie und Freunde zu schützen.
Uta von Aretin hat sich intensiv mit dem Lebensweg ihres Vaters auseinander gesetzt. War er anfangs für sie eine reine »Heldengestalt", so wurde er erst im Laufe der Jahre für sie zum »richtigen Menschen" - nicht zuletzt durch ihren Mann, den Historiker und Kenner des Widerstandes im Dritten Reich Karl Otmar von Aretin (gest. 2014). Uta von Aretin sagt heute: »Ich bin glücklich mit diesem Vater. Er ist ein Vorbild für mich auf vielfältigste Weise und in seiner ganzen Menschlichkeit".
Uta von Aretin, geboren 1931, ist die Tochter des Widerstandskämpfers Henning von Tresckow. Sie hat Medizin studiert und promoviert.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: